Drucken Freie Plätze Werbung Kontakt Seite empfehlen Login Partner Login Eltern
  Über uns
  Kinderbetreuung
  Schwangerschaft
  Mode fürs Mami
  Babynamen
  Geburtshilfe
  Krankenkassen
  Babyausstattung
  Familienautos
  Arbeit und Recht
  Kinderernährung
  Stillen
  Ein guter Anfang
  Grundsätzliches
  Babyorgane
  Halten Sie durch!
  Ernährung
  Richtig stillen
  Richtig anlegen
  Stillpositionen
  Stilltipps
  Mahlzeit beenden
  Trinkrhythmus
  Stillstreik
  Stillprobleme
  Wunde Brustwarzen
  Zu wenig Milch
  Abpumpen
  Wie Abpumpen?
  Abstillen
  Hilfe beim Abstillen
  Stillberatung
  Flaschenernährung
  Was tun wenn...
  Erstes Lebensjahr
  Zweites Lebensjahr
  Essverhalten
  Kinder impfen?
  Fachstellen
  Links
  Feedback
  AGB



  [Zurück]
Stillen

Muttermilch ist unbestritten die optimale Nahrung für das Baby. Stillen, ohne das Zufüttern von industriell hergestellter oder selbst gemachter Nahrung, schützt die empfindliche und noch unreife Darmschleimhaut des Babys vor Allergenen und Krankheitserregern. Ungezuckerter Tee oder Wasser zum Durstlöschen sind natürlich erlaubt, werden aber bei gestillten Kindern selten nötig sein. Vor allem in den ersten Monaten ist jeder Tag, an dem ein Kind nur Muttermilch bekommt, ein Gewinn. Über sechs Monate voll gestillte Babys haben eine stärkere Abwehrkraft und machen weniger Infektionskrankheiten durch als nicht gestillte. Zudem werden sie später seltener übergewichtig, entwickeln sich intellektuell besser, bekommen weniger Diabetes, Zöliakie und Morbus Crohn. Ausserdem scheinen die vielfältigen Geschmackseindrücke aus der Muttermilch später ein vielseitigeres Essverhalten zu fördern.

Stillen ist auch weit mehr als Ernähren im physiologischen Sinn, es ist auch "Nähren" im psychologischen Sinn. Denn Stillen ist  ist die intensivste und liebevollste Kommunikation zwischen Mutter und Kind.

Auf all4family finden Sie die wichtigsten Informationen rund um das Thema Stillen sowie zahlreiche Tipps und Tricks, wie es am besten gelingt und worauf Sie achten sollten.