Drucken Freie Plätze Werbung Kontakt Seite empfehlen Login Partner Login Eltern
  Über uns
  Kinderbetreuung
  Schwangerschaft
  Mode fürs Mami
  Babynamen
  Geburtshilfe
  Krankenkassen
  Babyausstattung
  Familienautos
  Arbeit und Recht
  Kinderernährung
  Stillen
  Ein guter Anfang
  Grundsätzliches
  Babyorgane
  Halten Sie durch!
  Ernährung
  Richtig stillen
  Richtig anlegen
  Stillpositionen
  Stilltipps
  Mahlzeit beenden
  Trinkrhythmus
  Stillstreik
  Stillprobleme
  Wunde Brustwarzen
  Zu wenig Milch
  Abpumpen
  Wie Abpumpen?
  Abstillen
  Hilfe beim Abstillen
  Stillberatung
  Flaschenernährung
  Was tun wenn...
  Erstes Lebensjahr
  Zweites Lebensjahr
  Essverhalten
  Kinder impfen?
  Fachstellen
  Links
  Feedback
  AGB



  [Zurück]
Hilfe beim Abstillen

Wenn das Kind noch nicht aufs Stillen verzichten will, braucht es seitens der Eltern ein behutsames aber zielgerichtetes Vorgehen. Je länger die Stillzeit gedauert hat, umso schwieriger ist das Abstillen oftmals. Lassen Sie sich aber nicht vom Abstillplan abbringen, sondern suchen Sie  Lösungen und Ideen, um Ihr Kind an die neue Ernährungsform zu gewöhnen. Bei meiner Tochter z.B. half nichts anderes als das Beimischen von pürierten Erdbeeren in die Pulvermilch. Sie liebt Erdbeeren und nur dieser Geschmack konnte sie von der neuen Milch überzeugen.


Das hilft beim Abstillen:

  • Probieren Sie verschiedene Säuglingsmilchnahrungen aus. Nicht alle Produkte schmecken den Kindern. Lassen Sie sich ein Muster geben, bevor Sie eine ganze Packung kaufen.
  • Eventuell schmeckt Ihrem Kind die Pulvermilch nicht, versuchen Sie es mit abgepumpter Muttermilch
  • Versuchen Sie die Milch mit dem Löffel zu füttern. Das braucht allerdings Geduld.
  • Überlassen Sie das Füttern einer anderen vertrauten Person, damit Ihr Kind nicht an Ihre Brust erinnert wird.
  • Sie werden staunen, wie schnell Ihr Baby sich den neuen Realitäten anpasst und sich in sein "Schicksal" mit Fläschchen fügt.