Drucken Freie Plätze Werbung Kontakt Seite empfehlen Login Partner Login Eltern
  Über uns
  Kinderbetreuung
  Schwangerschaft
  Mode fürs Mami
  Babynamen
  Geburtshilfe
  Krankenkassen
  Babyausstattung
  Familienautos
  Arbeit und Recht
  Kinderernährung
  Stillen
  Ein guter Anfang
  Grundsätzliches
  Babyorgane
  Halten Sie durch!
  Ernährung
  Richtig stillen
  Richtig anlegen
  Stillpositionen
  Stilltipps
  Mahlzeit beenden
  Trinkrhythmus
  Stillstreik
  Stillprobleme
  Wunde Brustwarzen
  Zu wenig Milch
  Abpumpen
  Wie Abpumpen?
  Abstillen
  Hilfe beim Abstillen
  Stillberatung
  Flaschenernährung
  Was tun wenn...
  Erstes Lebensjahr
  Zweites Lebensjahr
  Essverhalten
  Kinder impfen?
  Fachstellen
  Links
  Feedback
  AGB



  [Zurück]
Richtig anlegen

Lassen Sie sich in den ersten Tagen im Spital bei jedem Anlegen helfen, bis Sie sich damit gut zurecht kommen. Vermeiden Sie jeglichen Erfolgsdruck und versuchen Sie sich zu entspannen. Die Milch fliesst so besser.

Wahrscheinlich bewegt Ihr Kind seinen Kopf in einer Suchbewegung hin und her. Nehmen sie Ihre Brust in die Hand, umfassen Sie die Brustwarze mit Mittel und Zeigefinder und führen Sie sie sanft in Richtung Babymund. Ist die Brust sehr prall, streichen Sie vorab etwas Milch aus. Mit einer Hand unter die Brust fassen, mit der anderen flachenHand sanft von der prall gefüllten Umgebung Richtung Brustwarze streichen. Massieren Sie sie weich und drücken Sie beim Anlegen die Brust zwischen Mittel- und Zeigefinger etwas von der Warze zurück, damit Ihr Baby sie überhaupt fassen kann. Achten Sie darauf, dass Sie die Brustwarze immer senkrecht in den Mund des Babys einführen. Liegt sie nämlich schräg und nicht in der Mittellinie der Zunge oder Mundhöhle, wird die Saugbelastung ungleich verteilt und es können wunde oder gar schmerzhafte Stellen entstehen. Es ist auch wichtig, dass Ihr Baby den gesamten Warzenhof mit seinem Mund umfasst. Nuckelt es nur an der Warze, tut das unglaublich weh und verletzt die empfindliche Haut. Hat Ihr Baby angesaugt, können Sie die Brust loslassen, es saugt sich mit erstaunlicher Kraft fest.