Drucken Freie Plätze Werbung Kontakt Seite empfehlen Login Partner Login Eltern
  Über uns
  Kinderbetreuung
  Schwangerschaft
  Mode fürs Mami
  Babynamen
  Geburtshilfe
  Krankenkassen
  Babyausstattung
  Familienautos
  Auto und Umwelt
  Arbeit und Recht
  Kinderernährung
  Kinder impfen?
  Fachstellen
  Links
  Feedback
  AGB



  [Zurück]
Welches Familienauto soll es sein?

Steht der Kauf eines neuen Autos an, heisst dies zuerst einmal, dass sich die Familie über ihre Anforderungen an den Neuwagen bewusst werden muss. Soll der neue Wagen schön und geräumig, aber auch sparsam und umweltfreundlich sein? Soll er Komfort und Sicherheit bieten  aber nicht allzu viel kosten? Über diese Punkte sind sich wahrscheinlich viele Familien rasch einig. Aber diese Kriterien schränken die Auswahl des passenden Autos kaum ein. Wie also finden sich Familien im riesigen Autoangebot zurecht?

Es bewährt sich, in einem ersten Schritt die  wichtigsten Grundbedürfnisse zu definieren. Um Sie bei diesem Prozess zu unterstützen, haben wir eine Checkliste erstellt und die wichtigsten Eckdaten für Autos festgehalten. Wichtig: legen Sie zuerst die für Sie unverzichtbaren Eigenschaften fest und berücksichtigen Sie erst dann die Vorlieben der einzelnen Familienmitglieder.

Ist die Checkliste erst einmal erstellt, scheint oft einiges klarer. Für die Mütter, welche oft am häufigsten mit dem Wagen fahren werden, stehen meistens die Platzverhältnisse im Innern und die Handlichkeit im Vordergrund. Die Väter haben oft den Anspruch, dass der Wagen gut ausieht und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis sowie Sicherheit bietet, auch im Winter. Und die Kinder? Ihre Vorstellungen können sehr unterschiedlich sein. Entweder praktisch orientiert, dass das neue Auto vor allem vielseitig verwendbar sein soll. Oder bis hin zur Idee, dass der Wagen mit Bildschirmen in den Nackenstützen ausgestattet sein soll um Filme anzuschauen oder Playstation zu spielen.

Immer wichtiger werden auch Umweltkriterien. Wie viel darf das Auto verbrauchen, und wie hoch ist der CO2-Ausstoss? Benzin, Diesel oder kommen gar Alternativen wie Bioethanol oder Erd-/Kompogas als Brennstoff in Frage? Entscheidend ist der Verwendungszweck: Fährt man nur Kurzstrecken, ist ein Benziner am sinnvollsten. Bei längeren Überlandfahrten und vielen gefahrenen Kilometern lohnt sich dagegen die Anschaffung eines teureren, aber sparsameren Dieselantriebs. Dieser muss unbedingt mit einem elektronisch geregelten Partikelfilter ausgestattet sein.

Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Ausfüllen der Checkliste und anschliessend viel Erfolg bei der Suche Ihres zukünftigen Neuwagens.

 Checkliste Autokauf